ceralie

Die Deutschen Cerealienhersteller 
im Verband der deutschen Getreideverarbeiter und Stärkehersteller

Der Verband der deutschen Getreideverarbeiter und Stärkehersteller - VDGS e.V. ist zum 1. Januar 2014 gegründet worden, er entstand durch die Verschmelzung des Getreidenährmittelverbands e.V., des Fachverbands der Stärke-Industrie e.V. und des Verbands der Teigwarenhersteller und Hartweizenmühlen Deutschlands e.V. 

Der VDGS repräsentiert 35 Unternehmen aus der Ernährungswirtschaft und aus dem Non-Food-Bereich. Vertreten werden Haferschäl-, Hartweizen- sowie Reismühlen, darüber hinaus Cerealien- und Teigwarenhersteller sowie die Stärkeproduzenten in Deutschland.

Der Verband der deutschen Getreideverarbeiter und Stärkehersteller nimmt die Interessen seiner Mitglieder in den Bereichen Industrie, Wirtschaftspolitik und Lebensmittelrecht gegenüber den Bundesbehörden und -organisationen in Berlin und Bonn sowie den EU-Institutionen in Brüssel wahr. Er berät die Mitgliedsunternehmen und bietet ihnen umfassenden Informationsservice in den für die Branche relevanten Bereichen. Darüber hinaus repräsentiert der Verband seine Mitglieder auch in wissenschaftlichen Arbeitskreisen und übergeordneten Verbänden in Deutschland sowie in europäischen Verbänden, wie z. B. CEEREAL (European Breakfast Cereal Association). 

 

Vorsitz und Geschäftsführung
Rechtsanwalt Alexander Jess ist Geschäftsführer des Verbands.
Die Deutschen Cerealienhersteller stehen unter dem Vorsitz von 
Dr. Stefan Geiser, Mitglied der Geschäftsleitung der Peter Kölln KGaA; stellvertretende Spartenvorsitzende sind Carmen Borsche, Geschäftsführerin der Cereal Partners Deutschland GmbH & Co. OHG, und Dr. Markus Dreißigacker, Mitglied der Geschäftsleitung der Kellogg Deutschland GmbH.